Indian Wells
36. Duell gegen Nadal: Roger Federer spielt gegen das Gesetz der Serie

In der Nacht auf Donnerstag trifft Roger Federer in den Achtelfinals von Indian Wells auf Rafael Nadal. Er spielt auch gegen das Gesetz der Serie.

Simon Häring
Drucken
Teilen
Roger Federer spielt gegen Rafael Nadal gegen das Gesetz der Serie.

Roger Federer spielt gegen Rafael Nadal gegen das Gesetz der Serie.

Aargauer Sport

Gewinnt Roger Federer eine Partie, setzt er damit meist eine neue Rekordmarke. Wie auch mit seinem 7:6, 7:6 in Indian Wells gegen Steve Johnson. Seit Juni 2000 oder 875 Wochen gehört der Baselbieter ununterbrochen zu den 50 Besten der Welt. Er überholt damit Jimmy Connors, der während 873 Wochen dort verblieb, seine Karriere aber erst mit 44 beendete.

Roger Federer vs. Rafael Nadal Federer vs. Nadal: Die Zahlen ihrer Rivalität.

Roger Federer vs. Rafael Nadal Federer vs. Nadal: Die Zahlen ihrer Rivalität.

Zur Verfügung gestellt

Und doch gibt es Serien, die Federer noch nicht geknackt hat. Viele davon haben mit seinem Erzrivalen Rafael Nadal zu tun, auf den er in der Nacht auf Donnerstag zum 36. Mal trifft. Die beiden letzten Duelle, die Finals in Basel 2015 und vor anderthalb Monaten bei den Australian Open hat Federer gewonnen. Doch drei Siege in Serie gegen Nadal sind ihm noch nie gelungen.

Federer: «Nadal ist die ultimative Herausforderung»

«Ich war diesbezüglich immer sehr offen: Gegen Nadal zu spielen, ist und bleibt für mich die ultimative Herausforderung», sagt Federer, der nur zwölf der bisherigen Duelle hat gewinnen können. «Für uns beide ist es aufregend, dass wir immer noch um die grossen Titel spielen.» 13 Jahre nach ihrem ersten Aufeinandertreffen beim Hartplatzturnier in Miami.

Es sei die Kombination ihrer völlig unterschiedlichen Spielstile, welche die Rivalität so besonders mache. Nadal der Linkshänder, ein kräftiger Kämpfer, beidhändige Rückhand, ein Künstler in der Defensive. Federer der Rechtshänder, der Ästhet mit der einhändigen Rückhand und mit dem offensiven Spielstil. Gemeinsam kommen sie auf 31 Grand-Slam-Titel im Einzel.

22 Mal spielten sie im Final den Sieger aus. In einem Achtelfinal treffen sie erstmals aufeinander. Es ist die Konsequenz dessen, dass Federer nach halbjährigen Absenz auf Rang 10 der Weltrangliste geführt wird. In Indian Wells ist die Bilanz ausgeglichen: 2012 gewann Federer im Halbfinal, im Jahr darauf revanchierte sich Nadal in den Viertelfinals.

Dass Serien irgendwann einEnde finden, hat Federer in Melbourne gegen Nadal selber unter Beweis gestellt. Fast zehn Jahre hatte er bei einen Grand-Slam-Turnier nicht mehr gegen seinen Antipoden gewinnen können. Es gibt aber auch eine Serie, die Mut macht: Trafen Federer und Nadal in Indian Wells aufeinander, gewann der Sieger danach auch das Turnier.

Federer vs. Nadal: Fünf denkwürdige Duelle

2008 Wimbledon, Final: Nadal s. Federer 6:4, 6:4, 6:7(5), 6:7(8), 9:7
2017 Australian Open, Final: Federer s. Nadal 6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3
2009 Australian Open, Final: Nadal s. Federer 7:5, 3:6, 7:6(3), 3:6, 6:2
2007 Wimbledon, Final: Federer s. Nadal 7:6(7), 4:6, 7:6(3), 2:6, 6:2
2006 Rom, Final: Nadal s. Federer 6:7(0), 7:6(5), 6:4, 2:6, 7:6(5)

Aktuelle Nachrichten