Olten
Zwei Drittel des Zivilschutzmaterials sind weg

Der Verkauf des überzähligen Zivilschutzmaterials der RZSO in der Oltner Stadthalle war ein Erfolg: Zwei Drittel der Ware kam weg. Der Rest wird für einen weiteren Verkauf zwischengelagert.

Drucken
Teilen
Verkauf des Zivilschutzmaterials stiess auf reges Interesse

Verkauf des Zivilschutzmaterials stiess auf reges Interesse

Zur Verfügung gestellt

Das erste Mal seit neun Jahren veräusserte die Regionale Zivilschutzorganisation Olten wieder Material, das sie nicht mehr gebrauchen kann. Insgesamt wurden über 90 Artikel zu günstigen Preisen angeboten. Von einer einfachen Gamelle für 2 Franken, Regenschutzjacken für 5 Franken bis zu Bohrhammern für 700 Franken war vieles dabei, was das Herz von Sammlern und Heimwerkern höher schlagen lässt.

Die Ware kam an. Über 30 Personen versammelten sich gestern vor der Oltner Stadthalle Kleinholz kurz vor 14 Uhr - 30 Grad im Schatten. Sie warten ungeduldig, bis um 14 Uhr Hauswart Ivan Allemann die Türen öffnete und der Verkauf von überzähligem Zivilschutzmaterial startete.

Wenige Stunden später waren zwei Drittel des Materials weg. Der Rest wird nun zwischengelagert und dann weiter verkauft. (rsn)

Aktuelle Nachrichten