Balsthal
Wohnungsbrand in der Klus – Schuld war eine Zigarette

Dienstagnacht starb eine Bewohnerin durch einen Wohnungsbrand. Brandermittlungen haben nun ergeben, dass eine Zigarette das Feuer auslöste.

Drucken
Teilen
Brand an der Solothurnerstrasse in Balsthal

Brand an der Solothurnerstrasse in Balsthal

Tele M1

Die Brandursache des Wohnungsbrandes in der Klus bei Balsthal ist geklärt. Wie Abklärungen der Brandermittlung ergaben, war der Brand im Schlafzimmer der Parterrewohnung der Verstorbenen ausgebrochen.

Laut Spezialisten der Brandermittlung war eine «unsachgemäss ausgedrückte Zigarette» der Auslöser des Feuers, so Mediensprecher Andreas Mock. Eine technisch bedingte Brandentstehung kann die Polizei ausschliessen.

Eimer voll Wasser

«Es gab mehrere Hinweise, die darauf schliessen lassen, dass die Frau versuchte, den Brand selbst zu löschen», informiert Mock. Unter anderem sei ein Eimer voll Wasser in der Wohnung aufgefunden worden.

Beim Versuch das Feuer zu löschen, habe sie offensichtlich so viele Schadstoffe eingeatmet, dass sie in der Folge an einer Rauchvergiftung verstarb.

Im Zweifamilienhaus an der Solothurnerstrasse 25 in der Klus bei Balsthal war am Dienstag um 2.30 Uhr ein Brand ausgebrochen. Dabei bei ist eine 44-jährige Frau gestorben.

Aktuelle Nachrichten