Wilde Nachbarn

Merken
Drucken
Teilen

Das Projekt «Wilde Nachbarn» wurde vom Verein StadtNatur 2013 erarbeitet und in verschiedenen Schweizer Städten wie Zürich, Bern und Chur gestartet. Dabei können Wildtierbeobachtungen mit Orts- und Zeitangaben auf der Plattform hochgeladen werden. Dank der Mitarbeit von den Tierbeobachtern kann so die Wissenschaft Wissenslücken in der Verbreitung heimischer Wildtiere schliessen. Die Beobachtungen werden in einer nationalen Datenbank gesammelt und stehen den Behörden, Naturschutzkreisen und auch der Bevölkerung zur Verfügung. Seit Sommer 2019 ist auch Solothurn dabei. Getragen wird das Projekt vom Amt für Wald, Jagd und Fischerei, Amt für Raumplanung, Pro Natura Solothurn, VVS/BirdLife Solothurn, WWF Solothurn sowie den beiden Naturmuseen Solothurn und Olten. Ansprechperson ist Thomas Briner vom Naturmuseum Solothurn. (jfr)