Mit einem Parkhaus und der Bewirtschaftung aller gemeindeeigenen Parkplätze der Gemeinde will Wiedlisbach das Parkplatzproblem lösen. Nach ein paar Wochen und den ersten Erfahrungen ist der Gemeinderat zufrieden: Die Reaktionen seien positiv.

«Die Situation», sagt Gemeinderat Martin Allemann (FDP), «wurde hier jahrzehntelang diskutiert.» Zu oft etwa sei im Städtli wild parkiert worden. Das habe jetzt ein Ende. «Die Geschäfte haben nun den Vorteil, dass sie selbst bestimmen können, wie sie die Parkplätze bewirtschaften und wer sie benutzen darf oder nicht», sagt Gemeinderat Martin Frank (BDP).

Allerdings gibt es immer noch Gesprächsbedarf. So müssen etwa die Fussballer neu bezahlen fürs Parkieren. «Die Regelung ist nicht in Stein gemeisselt», sagt Frank dazu, «wir werden eine Lösung suchen.» Auch für das Gewerbe gibt es jetzt nicht nur Vorteile. (joh)