Ausstellung
Wie eine Frau trotz häuslicher Gewalt 20 Jahre bei ihrem Mann bleiben kann

Häusliche Gewalt ist in der Schweiz stark verbreitet – jede fünfte Partnerschaft ist betroffen und bis zu 30 Prozent aller Kinder und Jugendlichen erleben Gewalt im Alltag ihrer Familien. Auch Louise Hill ging 20 Jahre durch die Hölle.

Merken
Drucken
Teilen

In diesen Tagen wird in der Solothurner Jugendherberge zum Thema «Gewalt in Familie und Partnerschaft» eine Ausstellung gezeigt. Diese will für den Schutz von Opfer häuslicher Gewalt ein Zeichen setzen.

Louise Hill ist ein Opfer von häuslicher Gewalt. Sie musste mehr als 20 Jahre die Ausbrüche ihres Mannes erdulden - vor allem die psychische Gewalt stand bei ihr im Vordergrund. Der Mann hatte sie über Jahre hinweg massiv bedroht und eingeschüchtert. Louise getraute sich nicht, sich von ihrem Mann zu trennen.

Noch heute geht es ihr sehr nahe, wenn sie über die schlimme Zeit spricht. Louise Hill schaffte es schliesslich erst, sich von ihrem Mann zu trennen, als dieser gedroht hatte, ihre drei Kinder umzubringen. «Als ich ins Frauenhaus ging, hatte er drei Grabkreuze bestellt mit den Namen der drei Kinder drauf. Ich glaube es sehr wohl, dass er zu all dem in der Lage gewesen wäre», sagt Louise Hill gegenüber Tele M1.

Nun will sie im Rahmen der Ausstellung Betroffenen Mut machen, sich frühzeitig Hilfe zu holen. (az)

Ausstellung

Interesse, noch mehr über die Ausstellung und das Thema häusliche Gewalt zu erfahren? Lesen Sie das ausführliche Interview mit Patricia Flammer, die Co-Leiterin der Fachstelle Kinderschutz.

Am Mittwoch, 29. April, um 18 Uhr wird der Film «Risikokinder – bleibe stark, egal, was passiert» gezeigt. Die Ausstellung wird neben der Fachstelle Kinderschutz von folgenden Partnern mitgetragen: Kantonspolizei Solothurn, Amt für soziale Sicherheit, Frauenhaus Aargau-Solothurn, Beratungsstelle Opferhilfe Aargau Solothurn, Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden, Sozialregionen. Ausstellung: Solothurner Jugendherberge, 28. April bis 4. Mai, von 10 bis 18 Uhr. Weitere Infos im Internet: www.kinderschutz-so.ch