Gerlafingen
Zwei Personen nach Brand von Weihnachtsbaum im Spital

In einem Haus in Gerlafingen geriet ein Weihnachtsbaum in Brand. Das Feuer konnte sich rasch im ersten Stock der Liegenschaft ausbreiten. Zwei Personen wurden ins Spital gebracht.

Drucken
Teilen

Am Freitag gegen 22 Uhr bemerkte der Bewohner eines Reihenhauses in der Mühlegasse in Gerlafingen, dass der Weihnachtsbaum im ersten Stock des Hauses in Brand geraten ist. Er alarmierte die Feuerwehr. Das Feuer konnte sich rasch im ersten Stock der Liegenschaft ausbreiten, bis es durch ein Aufgebot der Feuerwehren beider Gerlafingen gelöscht wurde. Die Ambulanz brachte zwei Bewohner ins Spital. Sie hatten Rauchgase eingeatmet und wurden leicht verletzt. Dies teilt die Polizei Kanton Solothurn mit.

Durch den Brand wurden die Wohnräume stark beschädigt und sind vorerst nicht bewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10'000 Franken. Zur Klärung der Brandursache hat die Kantonspolizei Solothurn eine Untersuchung eingeleitet. In deren Vordergrund stehen brennende Kerzen am Weihnachtsbaum.