Luterbach
Zwei Mal Kontrolle verloren: Autolenker fährt ins Maisfeld und prallt später in Baum

Ein Autolenker verlor am Sonntagabend in Luterbach gleich zwei Mal die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte schliesslich mit einem Baum. Der 32-jährige Italiener wurde durch den Aufprall leicht verletzt.

Drucken
Teilen
Der schwarze Fiat Panda.

Der schwarze Fiat Panda.

Kapo SO

Der Autolenker fuhr um zirka 18.15 Uhr auf der Deitingenstrasse in Luterbach in Richtung Deitingen. Aus derzeit unbekannten Gründen verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Auto, streifte die Leitplanke, überquerte die Fahrbahn und geriet anschliessend ins Maisfeld.

Dem 32-jährigen Italiener gelang es, sein Fahrzeug wieder auf die Deitingenstrasse zu lenken. Nach kurzer Weiterfahrt in Richtung Deitingen wendete er sein Auto im Wald und fuhr zurück Richtung Luterbach.

In einer Rechtskurve verlor er erneut die Kontrolle über seinen schwarzen Fiat Panda und kollidierte schliesslich seitlich mit einem Baum.

Weil der Verdacht bestand, dass sich der Autolenker schwer verletzte, wurde er mit der Rega in ein Spital geflogen. Bei den weiteren Untersuchungen stellte sich heraus, dass der 32-Jährige lediglich leicht verletzt wurde. Er konnte das Spital bereits wieder verlassen, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Zwecks Unfallaufnahme musste die Strasse durch die Feuerwehren Luterbach und Deitingen bis um 22 Uhr gesperrt werden.