Recherswil
Zu schnell gefahren: Auto prallt in Lieferwagen und landet im Grünen

Der Lenker eines grünen VW Polo hat am Dienstagnachmittag auf der Gerlafingenstrasse in Recherswil die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Auto überquerte die Gegenfahrbahn und kam schliesslich unterhalb einer Böschung zum Stillstand.

Drucken
Teilen
Der VW Polo kam erst unterhalb einer Böschung zum Stillstand.

Der VW Polo kam erst unterhalb einer Böschung zum Stillstand.

Kapo SO

Der Autolenker fuhr um 15.15 Uhr auf der Gerlafingenstrasse in Recherswil in Richtung Zentrum. Weil er zu schnell unterwegs war, verlor der 20-jährige Schweizer auf der Autobahnüberführung die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Wie die Kantonspolizei Solothurn meldet, geriet der Lenker mit dem VW Polo auf die Gegenfahrbahn, wo er mit der hinteren Seite eines korrekt entgegenkommenden Lieferwagens kollidierte. Das Auto wurde weiter über die Gerlafingenstrasse geschleudert und kam schliesslich unterhalb der Böschung zum Stillstand.

Personen wurden keine verletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren 10'000 Franken. (ldu)

Aktuelle Nachrichten