Solothurner Biertage

«Wir wissen nicht, ob wir genug Bier gebraut haben»

In der Waschküche braut Mario Roos sein eigenes Bier.

In der Waschküche braut Mario Roos sein eigenes Bier.

In seinem Keller braut der Oberdörfer Mario Roos sein eigenes Bier. Um für die Solothurner Biertage genug Bier zu haben, muss er sich ordentlich ins Zeug legen. Dies ist nicht immer ganz einfach im eher engen Kellerraum.

In seiner Waschküche braut der Oberdörfer Mario Roos sein eigenes Bier mit dem passenden Namen «Oberdörfer Källerbräu». Dies ist nicht immer ganz einfach, zumal seine Frau die Waschküche auch für deren eigentlichen Zweck benutzen möchte.

Momentan ist dies jedoch nicht die grösste Sorge des Hobby-Bierbrauers, denn dieses Jahr ist der Oberdörfer zum ersten Mal bei den Solothurner Biertagen zu Gast. «Wir wissen nicht, ob das Bier reicht, welches wir bis Samstagnacht gebraut haben», meint Mario Roos gegenüber TeleM1. «Wir haben für rund 1'000 Liter Bier im Kühschrank, welches für die Biertage reserviert ist. Wir hoffen einfach, dass es reicht.» (jvi)

Meistgesehen

Artboard 1