Aufgrund der starken Schneefälle kam es am Freitagabend um zirka 21.30 Uhr zu einem ersten Stromausfall. Betroffen waren rund 80 Haushalte im oberen Dorfteil von Bettlach sowie die Berghöfe Burgmatt, Burghof, Althüsli, Brüggli und Grenchenberg. Nach rund einer Stunde konnte die Störung behoben werden und alle Kunden waren wieder mit Strom versorgt.

Am Montag kurz vor 13 Uhr fiel der Strom im selben Gebiet erneut für zirka 40 Minuten und am Dienstag um 3 Uhr nachts für rund eine Stunde aus. Grund für die Stromausfälle sind Bäume oder Äste, welche sich unter der Schneelast biegen oder gar brechen und die Stromleitung berühren oder auf die Leitung fallen und so Kurzschlüsse auslösen.

Alle wieder mit Strom

Zurzeit sind alle Kunden wieder mit Strom versorgt. Allerdings ist die Freileitung auf den Gren-chenberg aufgrund des schweren Schnees, den die Bäume tragen, nach wie vor gefährdet. Seit den starken Schneefällen sind die Monteure der AEK ständig im Einsatz: Sie schreiten die Freileitungen ab, kontrollieren sie und reparieren Schäden. Allfällige weitere Störungen werden laufend und so rasch wie möglich behoben. (mgt)