Wetter

Wegen Blitzeinschlag: 1200 Haushalte in Bellach und Lommiswil ohne Strom

In der Nacht regnete es Blitze über dem Kanton.

In der Nacht regnete es Blitze über dem Kanton.

Das heftige Gewitter von letzter Nacht hat auch im Kanton Solothurn Spuren hinterlassen. In einem Teil der Haushalte in Bellach und Lommiswil fiel wegen eines Blitzeinschlags der Strom aus.

Zum Stromausfall kam es um 1.19 Uhr, wie es bei der AEK Energie AG auf Anfrage heisst. Für rund 20 Minuten hatten ein Teil der Haushalte in Bellach und Lommiswil keinen Strom. Die AEK schätzt, dass rund 1200 Haushalte betroffen waren.

Grund für den Ausfall war ein Kurzschluss in der Unterstation Langendorf. Dies aufgrund eines Blitzeinschlags.

Bei der Kantonspolizei Solothurn sind keine Schadensmeldungen aufgrund des Gewitters eingegangen. (ldu)

Blitze über Solothurn

Blitze über Solothurn

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1