Nuglar-St. Pantaleon
Von Sohn verletzt: 59-Jähriger stirbt zwei Tage nach Tat im Spital

Der Mann, der am Mittwoch in Nuglar-St.Pantaleon durch seinen 25-jährigen Sohn schwere Schnittverletzungen zugefügt bekam, ist am Freitagabend im Spital gestorben. Der Sohn befindet sich in Untersuchungshaft.

Drucken
Teilen
Silvan B. sang im Männerchor

Silvan B. sang im Männerchor

TeleM1

Die Verletzungen von Silvan B. waren offenbar so schwer, dass er sich nicht mehr erholen konnte. Er starb am Freitagabend im Spital, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

Der Täter Reto B., der in Nuglar zusammen mit seinen Eltern unter einem Dach wohnte, sitzt in Untersuchungshaft. Die genauen Umstände der Tat und der Tathergang sind Gegenstand der laufenden Untersuchungen von Polizei und Staatsanwaltschaft.

Der 25-Jährige hatte am Donnerstag gestanden, seinem Vater die Schnittverletzungen zugefügt zu haben.

Aktuelle Nachrichten