Brandstiftung
Vier junge Männer legten Brände in Bellach

Im Oktober 2014 kam es in Bellach zu mehreren Brandfällen. Die Kantonspolizei Solothurn konnte die mutmasslichen Täter nun ermitteln. Es handelt sich um vier junge Männer.

Drucken
Teilen
Eines der angezündeten Fahrräder in Bellach.

Eines der angezündeten Fahrräder in Bellach.

Kapo SO

In Bellach ereigneten sich im Oktober 2014 mehrere kleine Brände. Betroffen waren Fahrräder, Abfalleimer, Besen und Fussmatten an verschiedenen Örtlichkeiten. Dabei entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren 1000 Franken. Die Kantonspolizei Solothurn konnte die mutmasslichen Täter nun ermitteln. Es handelt sich um vier junge Schweizer im Alter von 15 bis 19 Jahren. Die Vier werden sich vor den Strafverfolgungsbehörden verantworten müssen.

Im Zusammenhang mit den Bränden sucht die Kantonspolizei Solothurn die Besitzer von drei Fahrrädern, welche angezündet worden waren. Es handelt sich um zwei Mountainbikes, welche beim Bahnhof standen sowie ein Mädchenvelo, welches beim Schulhaus abgestellt war. Die Geschädigten werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn (Telefon 032 627 71 11) zu melden. (pks)

Aktuelle Nachrichten