kappel
Vier Jugendliche waren als Sprayer unterwegs

Unbekannte versprayten die Fassade und umliegende Gegenstände bei der Mehrzweckhalle in Kappel und verursachten so Sachschaden. Die Polizei konnte vier tatverdächtige Jugendliche ermitteln.

Merken
Drucken
Teilen
Eine der Sprayereien in Kappel.

Eine der Sprayereien in Kappel.

Kapo SO

Eine vorerst unbekannte Täterschaft versprayten Ende Dezember an der Schulhausstrasse in Kappel die Fassade der Mehrzweckhalle sowie umliegende Gegenstände wie eine Betonröhre.

Zwei Jugendliche haben sich inzwischen bei der Kantonspolizei gemeldet. Zwei weitere Tatverdächtige konnte die Polizei ermitteln. Es handelt sich um vier Schweizer im Alter zwischen 13 und 15 Jahren.

Die drei Jungen und das Mädchen sind geständig, die Sprayereien in Kappel sowie ein weiteres Graffiti an der Eigasse in Hägendorf angebracht zu haben, wie es in einer Mitteilung heisst. Sie werden bei der Jugendanwaltschaft angezeigt.