Banküberfall in Zuchwil
Untersuchungshaft auch für 16-Jährigen angeordnet

Nachdem letzte Woche für die beiden 19-Jährigen, die am 30. September die Filiale der Regiobank in Zuchwil überfallen haben, Untersuchungshaft angeordnet wurde, sitzt jetzt auch der Jüngste in U-Haft.

Drucken
Teilen
Die Regiobank-Filiale in Zuchwil wurde am 30. September gegen 11.30 Uhr überfallen. Es war der erste Überfall auf eine Filiale der Regiobank überhaupt.

Die Regiobank-Filiale in Zuchwil wurde am 30. September gegen 11.30 Uhr überfallen. Es war der erste Überfall auf eine Filiale der Regiobank überhaupt.

TeleM1

Alle drei Jugendlichen, die am 30. September die Filiale der Regiobank in Zuchwil überfallen haben, sitzen bereits in Untersuchungshaft.

Für die beiden älteren, einen 19-jährigen Schweizer und seinen gleichaltrigen Komplizen aus Sri Lanka, hatte das Haftgericht diese auf Antrag der Staatsanwaltschaft angeordnet. Ebenfalls in Untersuchungshaft sitzt auch der Jüngste, ein 16-jähriger Türke. Dies bestätigte auf Anfrage Jugendanwältin Barbara Altermatt.

Alle drei Jugendlichen bleiben aufgrund der Gefahr von Absprachen so lange in Untersuchungshaft, bis der Sachverhalt abgeklärt worden ist. (szr)

Aktuelle Nachrichten