Subingen
Unfall beim Restaurant Oeschbrücke: Es war ein 17-Jähriger

Die Kantonspolizei Solothurn konnte den Lenker ermitteln, der am 26. Mai 2013 in Subingen mit einem Lieferwagen in den Anbau des Restaurants Oeschbrücke krachte. Es war ein damals 17-jähriger Schweizer. Er ist geständig.

Merken
Drucken
Teilen
Oeschbrücke
3 Bilder
Die Fahrspuren waren gut sichtbar.

Oeschbrücke

Urs Byland

In Subingen ist am 26. Mai 2013 ein Lieferwagen in den Anbau des Restaurants Oeschbrücke in Subingen gefahren. Der verantwortliche Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle. Beim Unfall wurde niemand verletzt, jedoch entstand erheblicher Sachschaden.

Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, konnte der mutmasslichen Unfallverursacher inzwischen ausfindig gemacht werden. Es handelt sich um einen zum Tatzeitpunkt 17-jährigen Schweizer, der in der Region Solothurn wohnt.

Der junge Mann ist geständig, das Fahrzeug am frühen Morgen auf dem Gelände einer Baufirma in der Nähe von Solothurn entwendet zu haben. In Subingen verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr in die Fassade eines Restaurants. Er verliess das Fahrzeug und flüchtete.

Der Jugendliche wird sich für sein Handeln nun vor der Jugendanwaltschaft des Kantons Solothurn zu verantworten haben. (ckk)