Naturpark
Thaler Bauern zeigen, was sie im Naturpark geerntet haben

Mit Farbenpracht und Frische läutet der 4. Naturpark-Markt am Samstag, in Balsthal den goldenen Herbst ein. Die besten regionalen Köstlichkeiten gehen in Balsthal über die Markttische.

Merken
Drucken
Teilen
Naturparkt-Märet in Balsthal

Naturparkt-Märet in Balsthal

AZ

Ein Glas frischer Most, aus garteneigenen Naturpark-Äpfeln gewonnen, was löscht den Durst besser? Goldgelbes Rapsöl aus Laupersdorf, schonend gepresst; Konfitüren, Sirupe, Wein, Schnaps, Liköre, selbstgebackenes Brot und Zöpfe, Honig, Kürbisse in vielfältigen Formen und Farben, Kräuter, Käse und Wurst aus dem Naturpark und der Region - was mundet köstlicher?

Stefan Jaus beim Mosten

Stefan Jaus beim Mosten

AZ

Wer auf Regionalität setzt und beim Produzenten direkt einkauft, trifft sich am kommenden Samstag, 22. September 2012 am vierten Naturpark Märet in Balsthal. Was der Herbst reichlich an Früchten hergibt, gelangt hier auf die Markttische. Das bunte Markttreiben um auserlesene regionale Lebensmittel, saisonale Blumen, Pflanzen, Sträucher und Kürbisse vor den eindrücklichen Kulissen des Naturpark Thal macht den Einkaufsbummel besonders stimmungsvoll. Leckeres bringt auch der Landschaftspark Binntal als Gastregion mit: Walliser Roggenbrot, Trockenfleisch, Hauswurst, Alpkäse und Kräutertee.