Selzach

Technischer Defekt war Ursache für Vollbrand in Bauernhaus

Situationsaufnahme am Morgen nach dem Brand.

Situationsaufnahme am Morgen nach dem Brand.

Im Mai brannte in Selzach ein Bauernhof. Beim Vollbrand entstand ein Sachschaden von mehreren 100 000 Franken. Nun hat eine Untersuchung ergeben, dass das Haus aufgrund eines Defekts an den Elektroinstallationen in Brand geraten ist.

Am Freitag, 17. Mai 2013, geriet nachts ein Bauernhaus in der Witi in Selzach in Vollbrand. Ein Bewohner wurde dabei leicht verletzt und ein paar wenige Kühe sind verbrannt.

Der Sachschaden beträgt mehrere 100‘000 Franken. Wie die Kantonspolizei Solothurn nach einer Brandursachenabklärung nun mitteilt, ist der Brand des Bauernhauses durch einen technischen Defekt an der elektrischen Installation entstanden.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1