Kienberg
Technische Ursache führte zu Brand des Jagdhauses

Am Dienstagabend, 24. Januar 2017, kurz vor 20 Uhr, brannte in einer Waldlichtung bei Kienberg ein Jagdhaus vollständig nieder. Jetzt ist die Ursache bekannt.

Merken
Drucken
Teilen
Das Jagdhaus in Vollbrand. (Archiv)

Das Jagdhaus in Vollbrand. (Archiv)

Die Brandursachenuntersuchungen durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn hätten ergeben, dass es in der ungeheizten Jagdhütte, aufgrund von Feuchtigkeit, zu Kriechströmen bei den elektronischen Installationen gekommen sei, teilt die Kantonspolizei mit. Dies habe zu lokalen Aufheizungen und folglich zum Brand geführt.

Das Jagdhaus wurde vollständig zerstört. Verletzt wurde niemand.