Derendingen
TCS eröffnet neues Verkehrssicherheitszentrum in Derendingen

Nach einer mehr als dreijährigen Planungs- und Bauphase eröffnete heute Test & Training tcs AG (T&T), eine Tochtergesellschaft des TCS, das Verkehrssicherheitszentrum Derendingen.

Bruno Utz
Merken
Drucken
Teilen
Eröffnung Verkehrssicherheitszentrum des TCS Derendingen
21 Bilder
TCS-Helikopter brachte den symbolischen Schlüssel fürs Zentrum
Der symbolische Schlüssel wird herangetragen
Markus Seraffini (Direktor Test &Training tcs) und Kuno Tschumi (Gemeindepräsident von Derendingen)
Viele Gäste sind gekommen
Peter Götschi (Zentralpräsident TCS), Kuno Tschumi, Markus Seraffini
Kuno Tschumi hält eine Ansprache
Peter Götschi, Zentralpräsident TCS
Fritz Arni, Präsident TCS Sektion Solothurn
Eröffnung Verkehrssicherheitszentrum des TCS Derendingen 020

Eröffnung Verkehrssicherheitszentrum des TCS Derendingen

Hansjörg Sahli

Das neue Zentrum verfügt über modernste technische Einrichtungen sowie professionelle Instruktoren und bietet verschiedene Fahrsicherheitstrainings für Einzelpersonen, Gruppen und Unternehmen an.

Mit dem VSZ Derendingen eröffnet T&T bereits die sechste Anlage ihrer Art in der Schweiz. Nebst den drei grossen Verkehrssicherheitszentren in Niederstocken (BE), Hinwil (ZH) und neu in Derendingen (SO) betreibt das Unternehmen auch in Emmen (LU), Meyrin (GE) und Lignières (NE) je ein Fahrtrainingszentrum. Direkt an der A1 gelegen, nur wenige Fahrminuten von der Autobahnausfahrt Solothurn-Ost entfernt, schliesst das neue Zentrum somit eine geografische Lücke im bestehenden Angebot.

Mit einem Investitionsvolumen von 11 Millionen Franken entstand im Industriequartier von Derendingen ein Zentrum mit modernster technischer Ausstattung. Auf einem Gelände von rund 25000 Quadratmetern verfügt das Zentrum über drei Aktionsflächen mit bewässertem Gleitbelag, Wasserhindernissen und Anlagen zur Geschwindigkeitsmessung. Eine der Aktionsflächen verfügt sogar über eine Schleuderplatte.
Den umwelttechnischen Aspekten wurde beim Bau grösste Aufmerksamkeit geschenkt. Nebst der Realisierung des Baukörpers im Minergiestandard, beheizt durch Wärmepumpen, wird die gesamte Wassermenge, die bei Niederschlägen auf die Anlage fällt, in aufwändig installierten unterirdischen Tanks aufgefangen und über ein Pumpensystem für die Wasserhindernisse und die Bewässerung der Gleitbeläge verwendet. Der Rücklauf erfolgt über ein Filtersystem, so dass das Wasser in einem geschlossenen Kreislauf wiederverwendet werden kann.

Vom Roller bis zum Gelenkbus

Die Grösse der Anlage ermöglicht es, vier Kurse mit jeweils zehn Fahrzeugen gleichzeitig durchzuführen. Das Gebäude ist ein Holzelementbau und bietet nebst dem Empfang und den Büros für die Administration ein grosszügig ausgelegtes Bistro sowie fünf Theorie- und Schulungsräume. Drei davon können multifunktional zu einem grossen Raum geöffnet und für grössere Gruppen oder Präsentationen genutzt werden.
Die modernen technischen Einrichtungen im VSZ Derendingen bieten ideale Voraussetzungen für die Durchführung von Fahrsicherheitstrainings in den unterschiedlichsten Bereichen. Dazu zählen die Zwei-Phasen-Ausbildung, Fahrtrainings für Roller, Motorrad, Auto, Lieferwagen, schwere Nutzfahrzeuge, Busse und Gelenkbusse, wie auch massgeschneiderte Trainings für Unternehmen und Verbände. Zudem lässt sich die Anlage teilweise oder in ihrer Gesamtheit für individuelle Fahr-Veranstaltungen buchen, an denen das Fahrsicherheitstraining mit einem einmaligen Fahrerlebnis kombiniert wird.

Ein Freudentag für Derendingen

Die offizielle Eröffnungsfeier besuchten heute mehr als 200 Gäste. Kuno Tschumi, Gemeindepräsident von Derendingen, überbrachte am „Freudentag" einen Feldahorn als Geschenk. „Der Baum ist als Symbol gedacht für ein gutes Gedeihen und Wachsen", sagte Tschumi.

Die symbolische Schlüsselübergabe wurde als attraktives Spektakel mit Rauch- und Glitzerpyrobomben in der TCS-Farbe gelb-gold inszeniert. Den aus Brotteig gebackenen Schlüssel überbrachte schliesslich eine TCS-Crew per Helikopter.

Am Pfingstsamstag, 26. Mai, findet von 9 bis 17 Uhr ein Tag der offenen Türen statt.