Zuchwil
Statt Bordell soll es im Queen Victoria Pub Wohnungen geben

Anfang November 2013 löste ein brennender Halogenscheinwerfer im Dachstock des Zuchwiler Nachtclubs «King's Club» ein Feuer aus. Die Sanierung des Gebäudes läuft. Der neue Eigentümer will Wohnungen einbauen - und kein Bordell mehr führen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Sanierung nach dem Brand ist in vollem Gang.

Die Sanierung nach dem Brand ist in vollem Gang.

Christoph Neuenschwander

Unten bleibt alles beim Alten, aber oben gehts künftig wohl züchtiger zu und her im Zuchwiler Queen Victoria Pub. Etwas mehr als ein halbes Jahr ist es her, dass im oberen Stock an der Hauptstrasse 46 ein Brand gelöscht werden musste. Inzwischen wird im ausgebrannten Bordell King’s Club saniert.

Aber nicht Einzelzimmer wie zuvor, sondern Wohnungen soll es geben, sagt Peter Baumann, Leiter Bau und Planung Zuchwil. Sechs 3- bis 4-Zimmer-Wohnungen entstehen über dem Queen Victoria Pub, das weiterhin als Restaurationsbetrieb bestehen bleibt. «Es hat einen Besitzerwechsel gegeben», erklärt Baumann – und betont: «Es kommen wirklich Wohnungen rein, ich habe mich selbst vergewissert.»

Entscheidend sei die Nutzung laut Baugesuch. Da könne man nicht einfach ein paar Wände mehr oder weniger aufstellen und wieder Zimmer machen. Gegen das Projekt gab es keine Einsprachen. Bis Ende Jahr ungefähr soll der Ausbau unter dem Dach des denkmalgeschützten Hauses fertig sein, schätzt Baumann. (cnd)

Der "Kings-Club" in Zuchwil brennt
12 Bilder
Der Rauch war von weitem sichtbar.
Die Polizei sperrte die Hauptstrasse ab.
Der Brand brach im Dachstock aus; ein Mann wurde ins Spital gebracht.
Auf der Rückseite des brennenden Gebäudes
Um 16.28 Uhr wurde der Alarm gemeldet.
Die Feuerwehr Zuchwil war mit rund 70 Einsatzkräften vor Ort.
Die Feuerwehr Zuchwil vor Ort.
Gegen 23 Uhr trat immer noch eine grosse Menge Rauch aus dem Dachstock aus.
Die Bekämpfung des Brandes gestaltete sich schwierig.
Die Feuerwehr Zuchwil im Grosseinsatz.

Der "Kings-Club" in Zuchwil brennt

Kapo SO