Hinweise halfen
Sprayer von Breitenbach ermittelt - es waren drei Jugendliche

Die Kantonspolizei Solothurn konnte drei mutmassliche Sprayer ermitteln. Die Jugendlichen zwischen 17 und 19 Jahren werden beschuldigt, im Mai in Breitenbach mehrere Gebäude versprayt zu haben.

Drucken
Eine der angebrachten Sprayereien von Anfang Mai in Breitenbach. (Archiv)

Eine der angebrachten Sprayereien von Anfang Mai in Breitenbach. (Archiv)

Kapo SO

Die Sprayer konnten «aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung und eigenen Ermittlungen» ausfindig gemacht werden, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Die drei Schweizer im Alter zwischen 17 und 19 Jahren werden beschuldigt, vergangenen Mai in Breitenbach mehrere Gebäude versprayt zu haben. Betroffen waren Liegenschaften an der Fehrenstrasse, der Murstrasse und am Unteren Mettenbühlweg sowie weite Teile der Schulanlage Mur/Breitengarten. Die Vandalen brachten in silberner und schwarzer Farbe Schriftzüge wie FCB, X oder RxC an.

Sprayereien in Breitenbach
3 Bilder

Sprayereien in Breitenbach

Kapo SO

Dabei entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren 10‘000 Franken.

Die drei Jugendlichen werden sich vor der Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn beziehungsweise der Jugendanwaltschaft verantworten müssen.

Die Gemeinde hatte Ende Mai eine Belohnung von 800 Franken für Hinweise, die zur Ermittlung der Sprayer führen, bereitgestellt. (pks/ldu)

Aktuelle Nachrichten