Eurovision Song Contest
Solothurner Musiker sitzt in der Jury der Schweizer ESC-Entscheidungsshow

Der 46-jährige Mehmet «Mali» Demren aus Hägendorf sitzt am kommenden Samstag in der Jury der Schweizer Entscheidungsshow des Eurovision Song Contestes. Er soll mitbestimmen, wer die Schweiz in Malmö vertreten darf.

Joel Grolimund
Drucken
Teilen
Mehmet «Mali» Demren aus Hägendorf sitzt am kommenden Samstag in der Jury der Schweizer Entscheidungsshow des Eurovision Song Contest.

Mehmet «Mali» Demren aus Hägendorf sitzt am kommenden Samstag in der Jury der Schweizer Entscheidungsshow des Eurovision Song Contest.

Tele M1

«Ich bin sehr nervös, finde es aber cool, dass ich in der Jury sitzen darf», meint Mehmet «Mali» Demren gegenüber «Tele M1». Er gehört mit drei anderen zum sogenannten «Europa-Panel», das die Live-Auftritte der ESC-Finalisten kommentiert. Es ist das erste Mal, dass das Schweizer Radio und Fernsehen auf eine internationale Jury setzt.

Die vier Juroren und Publikumsvertreter haben alle unterschiedliche europäische Wurzeln und prüfen die Songs auf ihre Siegeschancen in ihren jeweiligen Heimatländern.

Wieso ausgerechnet Mehmet «Mali» Demren aus Hägendorf ausgewählt wurde, weiss der 46-Jährige selber nicht. Er ist Gitarrenlehrer, Produzent und verkauft akkustische Gittarren im eigenen Geschäft.

Gutes Aussehen ist wichtig

Der zweifache Vater hat gegenüber dem ESC eine positive Einstellung und weiss, was ein Kandidat haben muss. «Wichtig ist ein guter Live-Auftritt und natürlich kommt es auch auf das Aussehen drauf an. Ich als Musiker finde das auch nicht gerade relevant, aber in diesem Contest ist es einfach so», meint er.

Die Eurovision Song Contest Entscheidungsshow kann am Samstag ab 20.05 Uhr auf SF1 live mitverfolgt werden.

Aktuelle Nachrichten