Unterstützung
Selzach zahlt neu für den Weiher und die Eisbahn

Der Gemeinderat von Selzach hat zwei mal finanzielle Unterstützung zugesagt: Für den Erneuerungsfonds für die Eisbahn im Sportzentrum Zuchwil und für das Projekt Weiher-Sanierung in Bellach.

Merken
Drucken
Teilen
An die Kunsteisbahn Zuchwil soll von Selzach ein jährlicher Betrag von 1000 Franken gehen.

An die Kunsteisbahn Zuchwil soll von Selzach ein jährlicher Betrag von 1000 Franken gehen.

Hanspeter Bärtschi

Gleich zweimal zeigte sich der Gemeinderat Selzach an seiner vergangenen Sitzung von seiner grosszügigen Seite. So hat er für den Erneuerungsfonds für die Eisbahn im Sportzentrum Zuchwil ab 2015 einen jährlichen Beitrag von 1000 Franken gesprochen. 500 Franken sollen noch für das laufende Jahr beigesteuert werden. Bisher habe Selzach nie etwas an die Eisbahn gezahlt, erzählt Gemeindeschreiber Christoph Brotschi und begründet den Sinneswandel: «Unsere Schüler benutzen die Eisbahn in Zuchwil sehr intensiv.» Daher fand der Gemeinderat, dass ein Beitrag gerechtfertigt sei.

Einen Antrag um finanzielle Unterstützung hatte die Gemeinde auch aus Bellach erhalten. Dort läuft seit 2010 das Projekt Weiher-Sanierung, das bisher von Bellach alleine getragen wurde. Um das Gewässer, das unter kantonalem Naturschutz steht, auch nachhaltig vor der Verschlammung zu bewahren, soll das Projekt nun breiter abgestützt werden; Bellach hat daher um Beiträge ersucht.

Eine vorberatende Kommission in Selzach war zum Schluss gekommen, sich für die Projektjahre 2015 bis 2019 jährlich mit 2000 Franken zu beteiligen. Der Gemeinderat war vom Projekt aber dermassen angetan, dass er den Beitrag kurzum auf jährlich 5000 Franken erhöhte. (cnd)