Oensingen
Schüler auf Fussgängerstreifen in Oensingen angefahren

Beim Überqueren eines Fussgängerstreifens auf der Hauptstrasse in Oensingen ist heute Mittag ein Schüler von einem Auto erfasst und leicht verletzt worden. Die Lenkerin entfernte sich von der Unfallstelle.

Merken
Drucken
Teilen
Der Schüler wurde auf dem Fussgängerstreifen erfasst. (Symbolbild)

Der Schüler wurde auf dem Fussgängerstreifen erfasst. (Symbolbild)

Keystone

Der 11-jährige Junge ist am Freitag gegen 13 Uhr auf dem Trottoir in der Hauptstrasse in Oensingen mit dem Velo unterwegs. Auf dem Weg zur Schule stieg er auf Höhe der CS-Bank vom Velo ab, um den dortigen Fussgängerstreifen zu überqueren. Auf seiner Strassenseite hielt ein Fahrzeug an und liess ihn über die Strasse. Dies teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Bevor der Schüler die andere Strassenseite erreicht hatte, näherte sich von Oberbuchsiten her kommend ein dunkler Kleinwagen. Dessen Lenkerin fuhr ohne zu bremsen weiter und stiess mit dem hinteren Rad des Velos zusammen, das der Schüler neben sich schob. Durch die Wucht des Aufpralls kam der Schüler zu Fall und wurde dabei leicht verletzt.

Die Lenkerin des Kleinwagens entfernte sich von der Unfallstelle und wird nun von der Polizei gesucht. Sie soll zwischen 30 und 40 Jahre alt sein, schwarze gekrauste Haare und eine dunkle Hautfarbe haben. Sie trug ein weisses Oberteil. Beim Wagen könnte es sich um einen dunkelblauen VW Polo gehandelt haben. Zudem sucht die Polizei den Lenker des Wagens, der korrekt angehalten hat. Er kümmerte sich noch um den verletzten Jungen, entfernte sich aber schliesslich auch vom Unfallort ohne Angaben zu hinterlassen.