Nachfolge gefunden

Schule äusseres Wasseramt hat einen neuen Schulleiter

Christian Wyss, der neue Schulleiter der Regionalen Schule äusseres Wasseramt.

Christian Wyss, der neue Schulleiter der Regionalen Schule äusseres Wasseramt.

Für die regionale Schule äusseres Wasseramt ist ein neuer Schulleiter gefunden worden: Christian Wyss wird die Leitung ab Anfang März übernehmen. Der 32-Jährige kommt aus Olten.

Der bisherige Schulleiter der Schule äusseres Wasseramt (rsaw), Albert Arnold, hatte am letzten Dienstag, 21. Januar 2014, gekündigt. Der Schulaussschuss und die beteiligten Gemeindepräsidien haben die Kündigung per 31. Januar 2014 akzeptiert.

Nach der Kündigung wurde ein neues Bewerbungverfahren ins Leben gerufen, welches mittlerweile abgeschlossen ist. Der Schulausschuss hat Christian Wyss zum neuen Schulleiter gewählt, heisst es in einem Communiqué.

Der 32-Jährige aus Olten ist verheiratet und hat zwei Töchter. Er hat an der Universität Bern Sport und Sportwissenschaft, sowie in den Nebenfächern Medienwissenschaft und Psychologie studiert. Seine pädagogische Erfahrung habe er mit verschiedenen Lehrtätigkeiten in den Fächern Sport und Informatik an Kantonsschulen und verschiedenen Oberstufen erlangt. Dabei hätte er auch erste Führungsaufgaben wahrnehmen dürfen.

In der Privatwirtschaft sei er zudem als Leiter Kunden Support bei einer international agierenden Firma für Softwareapplikationen tätig gewesen. «Mit seiner motivierenden und gewinnenden Art wird er die Lehrerschaft nach seinem Stil zu führen wissen», heisst es.

Weiterbildung als Schulleiter

Wyss wird ab dem Herbst 2014 die Weiterbildung als Schulleiter in Angriff nehmen. Die Behörden erachten diese Ausbildung im Zusammenhang mit der neuen Aufgabe als Pflicht.

Als Sekretärin steht ihm neu Michelle Aebi zur Seite. Die 31-Jährige ist in Aeschi aufgewachsen und nun wohnhaft in Thörigen.

Beide werden ihre Stelle per 1. März 2014 antreten.

Gemeinde übernimmt adminstrativen Teil

Im Februar wird der administrative Teil der Schulleitung (Telefon, Post, etc.) durch die Verwaltung der Gemeinde Aeschi sichergestellt.

Für die schultechnischen Anliegen kann sich die Lehrerschaft an Christoph Dobler vom Büro „dw schulstruktur und schulmanagement consulting, Solothurn" wenden. Er wird auch die Übergabe zwischen den beiden Schulleitern sicherstellen und Wyss bei der Einarbeitung nach Bedarf helfen.

Zudem darf die rsaw während dem Monat Februar und auch für die Einführung des neuen Schulleiters auf die Unterstützung anderer Schulleitungen zählen. (mgt/ldu)

Meistgesehen

Artboard 1