Biberist
Schacht-Unfall: 26-Jähriger stürzte mit Gerüstladen 14 Meter tief

Am Dienstagmittag stürzte ein 26-jähriger Arbeiter an der Bleichenbergstrasse auf Gemeindegebiet Biberist in einen 14 Meter tiefen Wasserschacht, als er diesen mit einem Gerüstladen abdecken wollte. Er wurde mittelschwer verletzt ins Spital gebracht.

Merken
Drucken
Teilen
Arbeitsunfall in Biberist: Mann stürzt in Brunnenschacht
5 Bilder
Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und vierzehn Leuten vor Ort.
Der Mann konnte mit Hilfsutensilien der Rega geborgen werden.
Der Verletzte wurde mit der Ambulanz ins Spital gefahren

Arbeitsunfall in Biberist: Mann stürzt in Brunnenschacht

Kapo SO

Am Dienstag musste die Feuerwehr Biberist am Mittag ausrücken. Sie wurde via Alarmzentrale der Kantonspolizei aufgeboten. Ebenso wurden die Rega und eine Ambulanz alarmiert.

Als Einsatzleiter war Leutnant Patrick Eichhorn vor Ort. «Wir wussten im ersten Moment nicht, was uns erwartet. Es hiess, dass eine Person in einen 14 Meter tiefen Brunnenschacht gefallen sei.»

Der Schacht war dann aber Gott sei Dank trocken und die verletzte Person, ein 26-Jähriger, ansprechbar. Der Rega-Notarzt habe den Verletzten noch im Schacht versorgt. Mithilfe der richtigen Hilfsutensilien der Rega konnte der Verletzte geborgen werden.

Via Ambulanz wurde er dann ins Spital geführt. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und vierzehn Leuten vor Ort.

Zum Unfall kam es, als der Mann den Wasserschacht mit einem Gerüstladen abdecken wollte, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit. Dabei fiel er mitsamt dem Gerüstladen hinunter.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde eine Untersuchung eingeleitet. (rm)