Zuchwil
Sauser Immobilien AG übernimmt Ostareal der Scintilla AG

Per 1. Januar .2012 hat die Sauser Immobilien AG das über 22‘000 m2 grosse Ostareal der Scintilla AG / Bosch in Zuchwil gekauft. Diverse Mieter werden ab Mitte 2013 die Hallen für Produktion und Dienstleistung beziehen.

Drucken
Teilen
Ostareal der Scintilla AG in Zuchwil
7 Bilder
Jürgen Milde (Werksleiter Scintilla AG – BOSCH und Mitglied der Geschäftsleitung) gratuliert Daniel Sauser (Delegierter des Verwaltungsrates SAIAG) zum Neuerwerb des Geländes.
Ostareal der Scintilla AG in Zuchwil
Ostareal der Scintilla AG in Zuchwil
Ostareal der Scintilla AG in Zuchwil
Ostareal der Scintilla AG in Zuchwil
Ostareal der Scintilla AG in Zuchwil

Ostareal der Scintilla AG in Zuchwil

Zur Verfügung gestellt

Die heute in Solothurn domizilierten Firmen Bamotec AG , sowie die Bennett und Sauser AG hatten vor längerer Zeit deren Verwaltungsrat mit der Suche eines Neudomizils beauftragt. Die intensive und sich über 24 Monate ziehende Evaluation ergab, dass das in den letzten Jahren frei gewordene Gelände der Scintilla AG nahezu perfekt den Anforderungen und Bedürfnissen entspricht.

Die Verhandlungen über das Gelände mit Scintilla AG konnten nun abgeschlossen werden und gipfelten im Kauf per 1.12.2012 durch die Sauser Immobilien AG.

Die Firmen Bamotec AG und Bennett und Sauser AG planen den Umzug von Solothurn nach Zuchwil im Juni 2013. Ab Juli 2013 sollte die Produktion wieder hochgefahren und ein für Kunden reibungsloser Übergang gewährleistet sein, heisste es in einer Mitteilung.

Gelände nur teilweise belegt

Das 22‘175 m2 grosse Gelände wird von den bereits gewonnenen Mietern nur teilweise belegt. Damit stehen freie Flächen für weitere Mieter offen. Die Zuchwiler Sauser Immobilien AG wird ab Januar interessierte Kreise informieren können.

Renovationsarbeiten stehen ab kommendem Januar im Fokus und das Gelände soll funktional im Juni ähnlich der ehemals von Scintilla AG genutzten Funktion entsprechen. Bauliche Veränderungen sind momentan keine geplant, da aus heutiger Sicht die bestehenden Hallen der gewünschten Infrastruktur bereits genügen.

Auf dem nun erworbenen Gelände sicherte die Scintilla AG über viele Jahre mehrere hundert Arbeitsplätze. Durch die Konzentration der Aktivitäten im Westgelände ergab sich dann die Möglichkeit «neues Leben» im nun verwaisten Ostteil anzusiedeln. (mgt)