Der Pächterin gekündet

Restaurant «Seeblick» am Burgäschisee ist zu – und geht wieder auf

Das Restaurant «Seeblick» liegt direkt am Burgäschisee.

Das Restaurant «Seeblick» liegt direkt am Burgäschisee.

Das erst vor drei Jahren unter neuer Führung eröffnete Restaurant «Seeblick», ist seit einer Woche wieder geschlossen. Der Liegenschaftsbesitzer will das beliebte Ausflugsrestaurant aber Mitte Juli bereits wieder in Betrieb nehmen.

«Ich habe der bisherigen Pächterin gekündigt», bestätigt Hans Nützi, der die Liegenschaft Anfang 2009 übernommen hatte, einen Bericht in der «Berner Zeitung». Die Gäste seien ausgeblieben und die Pächterin schulde ihm mehrere Monate Pachtzins. Er habe der Pächterin mehrere Chancen gegeben, «doch irgendwann ist das Fass voll», begründet er die Kündigung.

Baldige Wiedereröffnung nach sanftem Umbau

Bereits in einigen Wochen will Nützi das Restaurant wieder öffnen. «Die Lokalität wird zurzeit einem sanften Umbau unterzogen.» Zusammen mit Partnern soll ein neues Konzept ausgearbeitet werden. Zu den Mitstreitern gehöre unter anderen Richard Beaudoux, ein bekannter Gastronomiekenner und Besitzer von drei Restaurants in Luzern.

Vorübergehend will Nützi nun zusammen mit einem Team das Ausflugsrestaurant, direkt neben dem Schwimmbad Burgäschisee gelegen, weiter führen. Gespräche mit einer neuen, berufserfahrenen Pächterin seien am Laufen, aber Verträge seien noch keine unterschrieben.

Für ihn ist wichtig, dass die Türen des Restaurants bald wieder offen sind. Ihm, der in Aeschi aufgewachsen ist und heute in der Innerschweiz wohnt, liege die Zukunft des Gasthofes sehr am Herzen. (FS)

Diese Aussicht kann derzeit nicht genossen werden:

Diese Aussicht kann derzeit nicht genossen werden.

Diese Aussicht kann derzeit nicht genossen werden.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1