Festival
Programm komplett: Openair Etziken lockt mit Topacts und verborgenen Perlen

Am 18. Openair Etziken wird mit der grossen Kelle angerichtet: Bligg, Krokus, 2Raumwohnung, Pegasus und Bastian Baker sorgen für Highlights auf der Wasserämter Kultbühne. Doch auch das restliche Programm bietet verborgene musikalische Perlen.

Merken
Drucken
Teilen
Freitag Steff la Cheffe rappt von 18.00-19.00
10 Bilder
Freitag Die Bieler Jungs von Pegasus treten von 20.15 -21.45 auf
Freitag Auch ein Solothurner ist dabei: Manillio tritt von 21.45-22.45 auf der Zeltbühne auf
Freitag Bligg steht von 23.00 bis 00.30 auf der Bühne
Freitag Remady and Manu L heizen dem Publikum nach Mitternacht noch einmal ein
Samstag Steht von 17.30-18.30 auf dem Programm: Judith Holofernes, Frontfrau von «Wir sind Helden»
Samstag Um 18.30-19.30 auf der Zeltbühne: MasShake
Samstag Bastian Baker singt von 19.30-20.45
Einige der Acts, die am 18. Etziken Openair auftreten
Samstag 2Raumwohnung aus Deutschland spielt von 23.30-01.00

Freitag Steff la Cheffe rappt von 18.00-19.00

Keystone

Das Wochenende vom 25./26. Juli 2014 verspricht in Etziken eine klangliche Bandbreite wie noch nie. Bereits am Freitag wird von Blues über Hip-Hop und gepflegte Dance-Rhythmen alles geboten. Mit Steff la Cheffe und Pegasus heizen nationale Grössen dem Publikum ein, bevor der Chart-Überflieger Bligg zum ersten Mal im Wasseramt seine Mundart und seine Gesangskünste präsentieren kann.

Gespannt darf man auf den Solothurner Rapper Manillio sein, der im letzten Jahr bereits eine Duftmarke auf der Hauptbühne zusammen mit Patent Ochsner setzen konnte. Abgerundet wird der Einstiegsabend mit den Swiss-Award-Gewinnern Remady & Manu-L.

Der Samstag bringt nebst helvetischen Klängen mehrere Überraschungsgäste aus Deutschland. Nach den nimmermüden Rag Dolls aus Olten und dem Berneroberländer Trauffer erlebt Etziken mit der Band ¡más Shake! eine musikalische Premiere: Für den in Berlin erzeugten 1960er-Jahre-Beat aus Lateinamerika ist nicht zuletzt Rod von Die Ärzte zuständig. Die Auftritte der Vollgas-Combo sind tanzwütig und berüchtigt.

Davor besucht uns bereits ein weiterer wohlklingender Name: Judith Holofernes, besser bekannt als Frontfrau von Wir sind Helden, stellt ihr Soloalbum «Ein leichtes Schwert» im Wasseramt vor. Entweder man liebt ihre Stimme oder man hasst sie - kalt lässt sie keinen.

Nach dem leichtfüssigen Charmeur aus Lausanne, Monsieur Bastian Baker himself, geht es weiter mit Irish Folk made in Germany: Fiddler's Green werden dafür besorgt sein, dass das Publikum durchgeschwitzt und aufgelockert zum Krokus-Konzert schreiten kann.

Abgerundet wir der Deutsch-Schweizerische-Freundschaftsabend durch das Berliner Elektropop-Duo 2Raumwohnung, bevor es dann mit eidgenössischem Bluesrock in die letzte Runde geht. Es wird also für jeden etwas geboten, auf jeden Fall etwas unerhört Neues.

Nebst den musikalischen Leckereien wird auch wieder ein breites kulinarisches Angebot bereit stehen. Am Donnerstagnachmittag findet dieses Jahr bereits das fünfte Kinderopenair statt.

Der Vorverkauf läuft bereits. Tickets gibt es bei Starticket. (mgt)