Obergösgen
Polizei kann Einbrecher kurz nach der Tat schnappen

In der Nacht auf Freitag wurde an der Stöckenstrasse in Obergösgen in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Der mutmassliche Täter konnte kurze Zeit später angehalten werden, wie die Solothurner Kantonspolizei mitteilt.

Merken
Drucken
Teilen
Der Einbrecher konnte kurz nach der Tat von der Polizei angehalten werden. Walter Bieri/KEYSTONE

Der Einbrecher konnte kurz nach der Tat von der Polizei angehalten werden. Walter Bieri/KEYSTONE

Walter Bieri/Keystone

Am Freitag kurz nach 8 Uhr wurde der Alarmzentrale ein Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Stöckenstrasse in Obergösgen gemeldet. Die Bewohner des Hauses gaben der ausgerückten Patrouille an, dass sie in der Nacht Geräusche hörten und in der Folge Nachschau hielten, der Täter aber schon weg war. Das teilt die Solothurner Kantonspolizei am Samstag mit.

Täter ist geständig

Nachdem die Polizisten den Einbruch vor Ort aufgenommen hatten, erhielten sie die Meldung, dass sich an der Aarauerstrasse in Niedergösgen ein verdächtiger Mann am Aareufer aufhalte. Der Mann wurde kurze Zeit später durch die Polizeipatrouille angetroffen. Es stellte sich in der Folge heraus, dass der 32-jährige Kosovare vorgängig den Einbruch an der Stöckenstrasse in Obergösgen verübt hatte.

Der Mann ist laut Solothurner Polizei geständig und wird entsprechend zur Anzeige gebracht. Das Deliktsgut konnte den betroffenen Bewohnern wieder zurückgegeben werden.