Obergerlafingen
Obergerlafingen senkt die Steuern um 5 Prozent

Ein Überschuss von 71'500 Franken lässt in Obergerlafingen eine Steuersenkung zu. Die Gemeindeversammlung stimmte rückwirkend für eine Herabsetzung auf 100 Prozent. Damit ist Obergerlafingen neu die steuergünstigste Gemeinde im Wasseramt.

Marlene Sedlacek
Drucken
Teilen
Ortsschild Obergerlafingen

Ortsschild Obergerlafingen

Ralph Möll

Mit einem Ertragsüberschuss von 71 500 Franken anstatt des budgetierten Aufwandüberschusses von 220 000 Franken konnte Gemeindepräsident Beat Muralt der Gemeindeversammlung eine äusserst positive Jahresrechnung präsentieren.

Das Eigenkapital beläuft sich nun auf 3,84 Mio. Franken. Da einige Investitionen verschoben wurden, fielen die Nettoinvestitionen mit 89 000 anstatt 500 000 Franken massiv geringer aus als budgetiert.

Senkung des Steuerfusses

Aufgrund dieses ausgezeichneten Resultats stellte der Gemeinderat einen Rückkommensantrag für eine Steuersenkung für natürliche Personen. Eine stabile Ertragslage, Entlastung bei den Sonderschulen und eine über Jahre hohe Budgetdisziplin nannte Muralt als gute Voraussetzungen dazu. Eine Senkung um 5 Prozentpunkte würde eine Einbusse von etwa 100 000 Franken pro Jahr ausmachen. Auch wenn in der Rechnung 2013 mit einem Aufwandüberschuss gerechnet werden müsse, lasse die gute finanzielle Situation mit einem Vermögen pro Kopf von 4500 Franken dies problemlos zu, urteilte Muralt.

Einige Bürger argwöhnten, man solle lieber Investitionen tätigen, anstatt die Steuern zu senken. Es fehlte nicht an diesbezüglichen Vorschlägen. Der Kauf der alten Metzgerei, um dort die Gemeindeverwaltung einzurichten, war eine Idee. Ein Votant regte an, das Schulhaus mit einer Photovoltaik- und Warmwasseraufbereitungsanlage zu versehen.

Gemeinderat Thomas Mikolasek versicherte, dies sei im Zug der Dachsanierung des Schulhauses so oder so geplant, genauso wie die Erweiterung der Schulräume. Was mit der Gemeindeverwaltung gehen wird, liess Muralt offen. Schliesslich stimmte die Versammlung mit 24 gegen zwei Stimmen für eine rückwirkende Senkung auf 100 Prozent. Somit ist Obergerlafingen die steuergünstige Gemeinde im Wasseramt.