Kita
Noch hat die Kindertagesstätte in Selzach freie Plätze zu vergeben

Die Kindertagesstätte in Selzach öffnete am Samstag ihre Türen für die Bevölkerung und weitere interessierte Kreise. Die Tagesstätte gibt es seit fünf Jahren. In dieser Zeit hat sie sich stetig weiter entwickelt.

Drucken
Teilen
Tag der offenen Tür der Kindertagesstätte in Selzach
6 Bilder
Am Samstag öffnete die Kindertagesstätte in Selzach ihre Tür für die Bevölkerung
Am Samstag öffnete die Kindertagesstätte in Selzach ihre Tür für die Bevölkerung
Am Samstag öffnete die Kindertagesstätte in Selzach ihre Tür für die Bevölkerung
Am Samstag öffnete die Kindertagesstätte in Selzach ihre Tür für die Bevölkerung
Am Samstag öffnete die Kindertagesstätte in Selzach ihre Tür für die Bevölkerung

Tag der offenen Tür der Kindertagesstätte in Selzach

Hansjörg Sahli

Die Kindertagesstätte in Selzach ist von der Dorfstrasse 1A an die Dorfstrasse 1 umgezogen und hat am neuen Ort gleich zwei Wohnungen gemietet. Denn seit dem 1. April werden zwei Gruppen mit insgesamt 22 Plätzen geführt.

Vereinspräsidentin Franziska Grab freute sich am Samstag über das Wachstum der Kita. Dieses ist auch zustande gekommen, weil die Firma Stryker zwischen drei bis fünf Plätzen für ihre Mitarbeitenden subventioniert. Im Moment gebe es noch freie Plätze in der Tagesstätte, erklärte Grab. Erfahrungsgemäss werden diese aber bei Schuljahresbeginn relativ schnell aufgefüllt.

Seit Anbeginn führt Leiterin Ida Zimmerli den Betrieb. Dazu kommen vier ausgebildete Betreuerinnen mit rund 300 Stellenprozent, zwei Lernende, eine Praktikantin und dann noch sogenannte Springerinnen, die nur stundenweise zum Einsatz kommen. (rm)