Balm bei Günsberg

Neue Gemeindepräsidentin: «Es ist ein Nachteil, quer einzusteigen»

Pascale von Roll, neue Gemeindepräsidentin von Balm bei Günsberg.

Pascale von Roll, neue Gemeindepräsidentin von Balm bei Günsberg.

Sie ist erst 32 Jahre alt, hatte bisher kein politisches Amt inne und wird gleich zur Gemeindepräsidentin der 200-Seelen-Gemeinde Balm bei Günsberg. Sie sagt, was sie von dieser neuen Aufgabe hält.

Wann treten Sie Ihr Amt als Gemeindepräsidentin in Balm bei Günsberg an?

Pascale von Roll: Die Amtsübergabe findet am 19. August 2013 statt.

Was wird Ihre erste offizielle Amtshandlung sein?

Wohl die Vereidigung der Gemeinderäte.

Wie lange waren Sie schon Gemeinderätin?

Ich bin neu im Gemeinderat.

Was für politische Erfahrungen haben Sie?

Als Juristin bei der Staatskanzlei im Bereich politische Rechte (kantonale Verwaltung) arbeite ich seit vier Jahren in einem politischen Umfeld.

Ist es für Sie ein Vor- oder ein Nachteil, dass Sie so quer einsteigen?

Ein Nachteil, welcher sich mit einem gut funktionierenden und konstruktiv zusammenarbeitenden Gemeinderat hoffentlich rasch beheben lässt. Glücklicherweise kann durch zwei bisherige Mitglieder/Ersatzmitglieder des Gemeinderates sichergestellt werden, dass wertvolle Erfahrungen und Wissen nicht verloren gehen.

Was sind die wichtigsten Themen, die Sie als Erstes anpacken müssen?

Balm bei Günsberg ist eine kleine Gemeinde und arbeitet in den meisten Bereichen mit anderen Gemeinden zusammen. Daher gibt es selten grössere Projekte innerhalb der Gemeinde. Die neu gewählten Gemeinderäte und ich werden uns in die laufenden Geschäfte einarbeiten und anschliessend eine gewisse Priorisierung vornehmen.

Gibt es etwas, das Sie im Ratsbetrieb oder in der Gemeinde grundlegend ändern möchten?

Nein.

Wie wollen Sie Beruf, Familie und Ihr Amt als Gemeindepräsidentin miteinander verbinden und allem gerecht werden?

Vorausschauende Planung, regelmässig fest eingeplante, aber dennoch flexible Zeiten für Beruf, Amt und Familie, Unterstützung durch meinen Mann und meine Familie und genügend Bewegung zum Ausgleich werden mir bei dieser Herausforderung helfen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1