Zuchwil

Nach Hüttenbrand: Zuchwiler Hornusser überlegen eine Notlösung

Das Feuer brach strassenseitig aus

Das Feuer brach strassenseitig aus

«Die Küche und das WC sind futsch, der Aufenthaltsraum verraucht», sagt Robert Kurt. Der Präsident der Hornussergesellschaft (HG) Zuchwil berichtet über die Folgen des Brandes in der Hornusserhütte in der Nacht auf vergangenen Samstag.

Die Hütte sei an diesem Abend nicht vermietet gewesen. Etwa ein halbes Dutzend Vereinsmitglieder hätten jedoch bis etwa 21.30 Uhr trainiert. «Um trainieren zu können, brauchen wir eine Notlösung - eventuell ein Zelt», sagt Kurt und verweist auf das Eidgenössische vom 17. bis 26. August im Raum Lyss.

Brandursache weiterhin unklar

Die HG Zuchwil habe Chancen auf einen Festsieg. Das Feuer sei auf der Strassenseite ausgebrochen. Er könne sich eine weggeworfene brennende Zigarette als Auslöser vorstellen, sagt Kurt. Zur Brandursache konnte die Polizei gestern noch keine Angaben machen. Ermittlungen seien eingeleitet, hiess es auf Anfrage.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1