In Witterswil haben Unbekannten im März und Juni 2016 mehrere Kandelaber mittels Körpergewalt in Schwingungen gebracht. Insgesamt wurden sechs Strassenlaternen beschädigt, eine brach in der Folge sogar ab, heisst es in einer Medienmitteliung der Kantonspolizei Solothurn.

Die Kandelaber befinden sich am Fahrrad-/Fussweg «Auf der Höhe» zwischen Witterswil und Bättwil. Die Sachbeschädigungen wurden jeweils in der Nacht auf den 18. Juni sowie auf den 11. März begangen. Der Sachschaden beläuft inzwischen sich auf mehrere Tausend Franken.

Bisherige Ermittlungen führten noch nicht Identifizierung der Verursacher. Dabei dürfte es sich um drei bis vier Jugendliche handeln. Aufgrund der Vorkommnisse setzt die Gemeinde Witterswil nun eine Belohnung von 500 Franken aus. Hinweise nimmt die Kantonspolizei Solothurn in Mariastein entgegen (061 735 93 01). (pks)