Der 40-jährige Autofahrer war um 16.10 Uhr auf der Hauptstrasse unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Als Folge davon geriet er über die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit zwei grossen Blumentöpfen. Anschliessend überquerte er erneut die Strasse, prallte dabei in ein Strassensignal und fuhr frontal in eine Betonmauer.

Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, zog sich der Fahrzeuglenker leichte Fussverletzungen zu.

Gemäss den bisher vorliegenden Erkenntnissen hat ein medizinisches Problem des Autofahrers zu diesem Unfall geführt.