Am Dienstagmorgen war ein Linienbus des RBS auf der Dorfstrasse in Brunnenthal in Richtung Etzelkofen unterwegs. Kurz nach der Verzweigung Dorfstrasse/Bergstrasse kam dem Bus in einer schmalen Linkskurve ein weisses Auto entgegen.

Um eine Kollision mit dem Auto zu verhindern, lenkte der Buschauffeur sein Gefährt nach rechts, wo er in der Folge seitlich-frontal mit einer Betonstützmauer kollidierte.

Wie die Kantonspollizei Solothurn berichtet fuhr der Autofahrer nach dem Vorfall einfach weiter, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern. Verletzt habe sich bei dem Vorfall niemand.

Am Linienbus, in welchem zum Unfallzeitpunkt keine Passagiere mitfuhren, sei ein Schaden von mehreren 10 000 Franken entstanden.

Zur Ermittlung des unbekannten Autofahrers sucht die Polizei Zeugen. (jvi)