Balmberg/ Langendorf
Kontrolle im Asylzentrum: Kantonspolizei Solothurn stellt Kokain und Marihuana sicher

Angehörige der Kantonspolizei Solothurn haben am Mittwochmorgen die Asylzentren auf dem Balmberg und in Langendorf kontrolliert. Bei mehreren Asylbewerbern kamen Drogen zum Vorschein. Eine Person wurde festgenommen.

Merken
Drucken
Teilen
Sechs Personen waren im Besitz von Betäubungsmitteln. (Symbolbild)

Sechs Personen waren im Besitz von Betäubungsmitteln. (Symbolbild)

Keystone

Rund zwei Dutzend Angehörige der Kantonspolizei Solothurn haben das Asylzentrum auf dem Balmberg sowie die Asylunterkunft in Langendorf einer eingehenden Kontrolle unterzogen. Dabei wurden insgesamt 39 Asylbewerber aus unterschiedlichen Nationen sowie deren Zimmer kontrolliert, teilt die Kantonspolizei mit.

Ein Schwerpunkt der Kontrolle wurde auf Drogen und mögliches Deliktsgut gelegt. Dabei wurden rund 5 Gramm Kokain, rund 14 Gramm Marihuana und ein gestohlenes Mobiltelefon sichergestellt.

Sechs Personen waren im Besitz der Betäubungsmittel. Gegen sie wurden Ordnungsbussen ausgestellt. Eine Person war ausgeschrieben, sie wurde für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen. (ckk)