Während einer  Schulpause am Montagmorgen spielten mehrere Kinder mit einem Ball. Um zirka 10.15 Uhr rollte der Ball unter einem Zaun hindurch in eine angrenzende Weide, auf welcher sich drei Pferde befanden. Dies gibt die Solothurner Kantonspolizei in einer Medienmitteilung bekannt.

Ein 10-jähriger Knabe sei unter dem Zaun durchgekrochen, um den Ball holen. Dabei sei er vom Huf eines Pferdes getroffen und schwer verletzt worden. Der Knabe sei mit der der Rega in ein Spital geflogen worden. (jvi)

Knabe wird von Pferd getreten und schwer verletzt ins Spital geflogen

TeleM1 berichtete von der Unfallstelle aus.