Fasnacht Oberdorf/Selzach

Kleine Fasnächtler ziehen begeistert durch Oberdorf und Selzach

Es braucht nicht viel, damit die Kleinen an der Fasnacht ihren Spass haben. So hatten auch die kleinen Fasnächtler aus Oberdorf und Selzach ordentlich Spass am diesjährigen Kinderumzug,

Die kleine Hexe Lilly beisst gut gelaunt in ihrem Hot-Dog. Der vornehme Prinz diskutiert mit einer grimmigen Teufelin. Und ein flinkes Pony tänzelt leichtfüssig durch den Raum. Die fünfte Jahreszeit ist auch in Oberdorf und Selzach angebrochen - traditionell stehen beim Auftakt die Kinder im Mittelpunkt.

Für viele ist das eine gute, eine unbeschwerte Zeit: Herumtoben, Streiche spielen und dem Mami eine Tüte Konfetti in die Handtasche kippen, ohne gleich böse Blicke zu kassieren.

«An der Fasnacht darf Kind noch Kind sein», meint eine Mutter mit Pippi-Langstrumpf-Perücke gestern Nachmittag im Selzacher Pfarreiheim. Dazu passt auch, dass die Organisatoren der Selzacher Kinderfasnacht in diesem Jahr auf ein aufgeblähtes Programm verzichtet haben.

«Die Kinder können sich gut selbst beschäftigten», erklärt Max Heimgartner von den «Vereinigten Fasnachtszünften». Seine Bilanz für die diesjährige Ausgabe fällt positiv aus: «Es sind über hundert Kinder da.»

Ziemlich burschikos

13.30 Uhr beim Primarschulhaus in Oberdorf: Etwa 50 kleine Fasnächtler warten ungeduldig darauf, die Strassen unsicher zu machen. Die Guggemusik Wüudbach Blasofoniker führt den Narrenreigen an.

Der kurze Umzug durchs Dorf ist ziemlich farbenprächtig, den Kostümen der Kinder sei Dank. Die Renner in diesem Jahr? Ziemlich klassisch: Cowboy und Piraten; selbst Mädchen geben sich ziemlich burschikos.

Da gibt es aber noch etwas anderes, das am Oberdörfer Umzug ins Auge sticht: Mütter, die ihre Kinder pausenlos mit dem Smartphone filmen. «Das sind unvergessliche Momente», sagt eine der Paparazzi-Mamas.

Der Umzug endet bei der Kächschüür. Vor deren Türen spielen die Wüudbach Blasofoniker nochmals auf, viele Kinder bewegen sich im Rhytmus der Guggemusik.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1