Lüsslingen-Nennigkofen

Kirschblütengemeinschaft darf im Mühlegarten bauen

Sollte gegen den Beschluss des Regierungsrats keine Beschwerde eingelegt werden, darf die Kirschblütengemeinschaft ihre Baupläne realisieren. (Symbolbild)

Sollte gegen den Beschluss des Regierungsrats keine Beschwerde eingelegt werden, darf die Kirschblütengemeinschaft ihre Baupläne realisieren. (Symbolbild)

Die Kirschblütengemeinschaft will im Mühlegarten diverse Bauprojekte realisieren. Wegen einer Planungszone des Gemeinderats war dies bisher nicht möglich. Nun hat der Regierungsrat jedoch eine Beschwerde gegen die Zone gutgeheissen.

Durch eine Planungszone des Gemeinderats wurde Baupläne der Kirschblütengemeinschaft im Mühlegarten in der Gemeinde Lüsslingen-Nennigkofen bisher verhindert. Nun hat der Regierungsrat eine Beschwerde gegen die Planungszone gutgeheissen und diese als unverhältnismässig bezeichnet.

Der Entscheid ist jedoch noch nicht rechtskräftig und kann noch angefochten werden. Ob der Gemeinderat von Lüsslingen-Ninnigkofen dies tun wird, sei noch nicht entschieden, sagte Gemeindepräsident Herbert Schluep gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn.

Sollte der Entscheid nicht angefochten werden, darf die Kirschblütengemeinschaft ihre Baupläne realisieren. Geplant sind unter anderem zwei Mehrfamilienhäuser und ein Dorfladen. (jvi)

Meistgesehen

Artboard 1