Solothurn Top 5
Jetzt liegen die Tops & Flops zur Fusion vor

Die Bevölkerung der am Fusionsprojekt Solothurn Top 5 beteiligten Gemeinden hatte die Möglichkeit, sich an gemeindeweise durchgeführten Workshops einzubringen. Zusammenfassungen der Ergebnisse liegen nun vor und können eingesehen werden.

Merken
Drucken
Teilen
Fusionsprojekt «Solothurn Top 5»

Fusionsprojekt «Solothurn Top 5»

Hanspeter Bärtschi

Die Einwohnerinnen und Einwohner von Solothurn, Biberist, Derendingen, Luterbach und Zuchwil hatten nach den Herbstferien anlässlich von Workshops die Möglichkeit mitzureden. Die Zusammenfassungen dieser Bevölkerungsforen liegen nun vor. Die Hochschule Luzern hat sich bemüht, alle Aussagen zu strukturieren und möglichst vergleichbar darzustellen.

Die Ergebnisse der Bevölkerungsforen würden nun dazu gebraucht, die Charakterisierung der fusionierten Gemeinde zu erstellen, heisst es in einer Mitteilung. Die Ergebnisse seien ausgewertet und darauf untersucht worden, ob es neuralgische Punkte gebe, welche die Bevölkerung anders sieht als der Schlussbericht der ersten Phase.

Hauptsächlich gehe es dabei um Fragen wie die Vertretung der Gemeinden, mögliche Aussenstellen und Quartierstrukturen. «Da naturgemäss nicht eine einheitliche Meinung vorherrschte, muss die Steuerungsgruppe entscheiden, welche Punkte in den Vorschlag zur Charakterisierung aufgenommen werden und welche nicht», heisst es.

Das Ergebnis dieser Arbeit wird im Januar veröffentlicht und auf der Homepage aufgeschaltet. Somit kann die Bevölkerung diese einsehen und dazu Stellung nehmen.

Die Zusammenfassungen der einzelnen Anlässe können hier eingesehen werden.