Jodlerfest
Jede Tracht ist anders und für Laien ist es nicht einfach, sie zu erkennen

Am Nordwestschweizerischen Jodlerfest in Derendingen wird Tracht getragen. Unzählige verschiedene Trachten sind zu sehen. Dabei sind auch viele kleine schöne Details zu bemerken.

Rahel Meier
Drucken
Teilen
Tracht ist Trumpf
20 Bilder
In der Berner Gotthelftracht, Rita Wyss (Jodlerchörli Zuchwil) und Kartharina Brand (Zuchwil)
Die gebürtige Bernerin Elsi Spahni aus Hofstetten in der Berner Festtagstracht
Der Trachtenschmuck der Berner Festtagstracht von Elsi Spahni
Ueli Bucher, OK-Präsident und Mitglied des Jodlerchörli Zuchwil, im Berner Mutz
Edwin Meister, Präsident des Nordwestschweizerischen Jodlerverbandes, im Berner Mutz (schwarz), der Tracht des Jodlerklubs Küngoldingen
Albert Oehler, Ok-Mitglied, Mitglied im Jodlerklub Zytröseli Derendingen, in der Solothurner Sonntagstracht
Albert Oehler mit Taschenuhr
Ruth Probst (Bellach), Sibylle Schildknecht und Vera Miesch in der Solothurner Festtagsstracht
Trudi Zemp (Jodlerklub Sins) mit einer Luzerner Festtagstracht aus dem Amt Sursee
Roland Berner (Jodlerchörli Niederlenz) in der Aargauer Sonntagstracht
Monika Buser (rechts, Erlinsbach SO) in der Solothurner Festtagstracht und Irène Mehr (Niedergösgen) in der Nidwaldner Werktagstracht
Monika Buser und Irène Mehr umringt von den weiteren Mitgliedern der Burgjodler Göskon
Annelies Koster (links) in der Zuger Festtagstracht und Irma Barbara in der Zuger Ausgangstracht
Mit winzigen Perlen handgestickt - das Foulard der Zuger Ausgangstracht
Karl Huber (links) und Burkard Huwiler (Jodelklub Heimelig -Sins) in der Nidwaldner Tracht
Edith Betschart (links) und Diana König (rechts) in der Freiämter Festtagstracht
Marianne Oetiker (Niederdorf, BL) in der Baselbieter Festtagstracht
Elisabeth Glaser, gebürtige Appenzellerin, mit der Tracht aus Appenzell-Ausserrhoden
Der spezielle Kopfschmuck zur Ausserrhoder Tracht

Tracht ist Trumpf

Rahel Meier

Bei den Frauentrachten fallen die schönen Stoffe, die Strümpfe, die Handschuhe und Ärmeli, natürlich der Trachtenschmuck, aber auch die diversen Kopfbedeckungen auf. Die Männertrachten präsentieren sich auf den ersten Blick weniger vielfältig. Auf den zweiten Blick lassen sich auch hier diverse Details finden.

Einige Trachtenträgerinnen - und träger haben sich am Freitagabend fotografieren lassen. Sie repräsentieren die Veilfalt der Trachten in der Schweiz. Oft wird eine Tracht getragen, weil sie einen mit dem Geburtsort verbindet. Es kann aber auch sein, dass eine Tracht einfach gefällt - wie beispielsweise die Gotthelf-Tracht.