Bei den Frauentrachten fallen die schönen Stoffe, die Strümpfe, die Handschuhe und Ärmeli, natürlich der Trachtenschmuck, aber auch die diversen Kopfbedeckungen auf. Die Männertrachten präsentieren sich auf den ersten Blick weniger vielfältig. Auf den zweiten Blick lassen sich auch hier diverse Details finden.

Einige Trachtenträgerinnen - und träger haben sich am Freitagabend fotografieren lassen. Sie repräsentieren die Veilfalt der Trachten in der Schweiz. Oft wird eine Tracht getragen, weil sie einen mit dem Geburtsort verbindet. Es kann aber auch sein, dass eine Tracht einfach gefällt - wie beispielsweise die Gotthelf-Tracht.