Der 38-jährige Insasse der Strafanstalt Schöngrün wurde am Sonntag, 3. Juni 2012, tot in seiner Zelle aufgefunden. Zur Klärung der Todesursache leitete die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung ein. Dabei wurde das Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern mit einem rechtsmedizinischen Gutachten beauftragt.

Das Gutachten liegt nun vor und zeigt: Als Todesursache steht eine Mischvergiftung infolge Drogen- und Medikamentenkonsums im Vordergrund. Wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilt, hätten die Abklärungen keine Hinweise auf eine strafbare Fremdeinwirkung ergeben.

Die Staatsanwaltschaft hat ihre Untersuchung deshalb abgeschlossen. Sie verzichtet auf die Eröffnung eines Strafverfahrens. (ldu)