Dance-Openair
Im nächsten Jahr soll am «Motion» wieder getanzt werden

Die «Motion» schliesst erfolgreich ab, wie der Veranstalter Glamourama Sarl (Zürich) bekanntgibt. Die Bilanz ist so positiv, dass das Dance-Openair auf der Gunzger Allmend auch 2013 stattfinden soll.

Merken
Drucken
Teilen
Das «Motion» von Freitag und Samstag stand im Zeichen der tropischen Hitze und grossen Stars der Electro-Szene
6 Bilder
Nicht nur die Stars auf der Bühne wissen sich in Szene zu setzen.
David Guetta sorgte für Stimmung.
Bei Snoop Dogg heizten zusätzlich zwei Girls ein.
Let’s dance and drink!
«Verdunstet» innert Kürze: Trinkbare Flüssigkeit aller Art hilft gegen Hitze.

Das «Motion» von Freitag und Samstag stand im Zeichen der tropischen Hitze und grossen Stars der Electro-Szene

Bruno Kissling

Das einzige Dance-Openair-Festival der Schweiz lockte am letzten Freitag und Samstag jeweils 13000 Tanzwütige aus ganz Europa ins Untergäu. Internationale Stars wie Taboo von den Black Eyed Peas, David Guetta oder Snoop Dogg gaben sich die Containerklinke in die Hand.

In den Genre-Zelten House/Electro, Urban, DJ Classics, Hardcore/Hardstyle/Hard Trance, Techno/Minimal, Dubstep/Breaks, House/Electro begeisterten Szenestars wie Chris Liebing, Axwell, Monika Kruse, Roni Size oder Umek. Satte 32 Grad im Schatten strahlten über das Festivalgelände, wo 120 Duschen und etliche Wasserstellen für die nötige Abkühlung sorgten. Lediglich am Samstagabend legte das kurze, aber heftige Sommergewitter ein Intermezzo ein.

80 Sattelschlepper Material

Das Freiluftspektakel in Gunzgen sei ohne nennenswerte Vorfälle verlaufen, teilen die Veranstalter weiter mit; es habe sich ein Bild gezeigt von «Love, Peace and Happiness». Die Sanität vermeldete vier Fälle von Erschöpfung und eine Fussfraktur. Auch organisatorisch hatte man das mit 80 Sattelschleppern Material bestellte Gelände im Griff. Am Sonntag liessen die Veranstalter ein zweitägiges Happening mit einem frei zugänglichen Familienfest inklusive Lunapark und Verpflegungsständen für die Gunzger Region ausklingen.

Glamourama kündigen aufgrund der positiven Bilanz für nächstes Jahr ein weiteres «Motion»-Festival auf der Gunzger Allmend an. (mgt)