Zuchwil
Im Hockeycamp lernen Junioren von Profis

Hockey-Stars wie Roman Josi und Mark Streit stehen mit lernfreudigen Kindern und Jugendlichen auf dem Eis: Im Sportzentrum Zuchwil findet das zehnte Hockeycamp statt.

Rahel Nicolet
Drucken
Teilen
Junge Verteidiger trainieren in der Eishalle Zuchwil
10 Bilder
Hockeycamp in Zuchwil mit Profispielern
Mark Streit und Roman Josi geben jungen Fans Autogramme. Hinten rechts Camp-Organisator Peter Eggimann.

Junge Verteidiger trainieren in der Eishalle Zuchwil

Rahel Nicolet

«Es ist schön, von Hockey-Stars lernen zu können und sie gelegentlich auch neben dem Eis anzutreffen», freut sich Roger Bruni (14 Jahre). «Wir würden auch gerne einmal so gross rauskommen wie sie», gibt Mike Marciello (15), zu. Die beiden jungen Verteidiger sind aus dem Thurgau angereist, um von Hockey-Stars wie Roman Josi (Nashville Predators), Mark Streit (Philadelphia Flyers) oder Yannick Weber (Vancouver Canucks) zu lernen. Dies können sie im Rahmen des zehnten EA Sports Hockeycamp, das diese Woche im Sportzentrum Zuchwil stattfindet. In der ersten Wochenhälfte nahmen 96 Kinder und Jugendliche am Kids Camp teil. Die Junioren werden von den NHL-Spielern Mark Streit, Yannick Weber und Roman Josi sowie von weiteren Schweizer Hockey-Profis trainiert. Die jungen Goalies wiederum erhalten unter anderem Tipps von den NLA-Spielern Martin Gerber (Kloten Flyers) und David Aebischer (bis letzte Saison Rapperswil-Jona Lakers).

In der zweiten Wochenhälfte wollen auch ambitionierte 1.-Liga- und Nationalliga-Spieler ihre Fertigkeiten schulen. «Weil die Trainingszeit im Camp knapp ist, versuchen wir den Teilnehmern möglichst viele Inputs zu geben, die sie im späteren Training umsetzen können», erklärt Roman Josi. Es mache ihm Spass, zuerst mit den motivierten Kindern und Jugendlichen auf dem Eis zu stehen und dann mit den Erwachsenen zu trainieren. «Für mich selber war es als Kind auch toll, mit Profis auf dem Eis stehen zu können.» Josi sei mit drei oder vier Jahren das erste Mal auf Schlittschuhen gestanden. «Als Fünfjähriger habe ich dann begonnen, Hockey zu spielen.»

Viel älter sind manche Teilnehmer des Kids Camp nicht: «Die Jüngsten sind neunjährig», erklärt Organisator Peter Eggimann. Für sie sei eine Rund- um-die-Uhr-Betreuung organisiert. Dafür sowie für das Wohlbefinden der übrigen Teilnehmer, seien rund 30 Personen zuständig. «Josi und Co. auf dem Eis und viele andere daneben.» Als Unterkunft dienen den Sportlern zwei Massenlager und mehrere Zimmer, die sich auf dem Areal des Sportzentrums sowie in unmittelbarer Nähe befinden.

Das Camp gegründet haben die Schweizer Hockeyspieler Martin Gerber, David Aebischer, Michael Flückiger und Reto Schürch. Ursprünglich konnten im Trainingscamp nur junge Torhüter ihr Spiel verbessern. «Seit fünf Jahren findet das Hockeycamp auch für Feldspieler in Zuchwil statt. Hier gibt es genug Eis und Platz für alle», berichtet Eggimann.

Ob ein ambitionierter Hockeyspieler den ganzen Sommer auf dem Eis verbringt? «Nein», sagt Josi: Ich bin diese Woche das erste Mal auf dem Eis gestanden. Richtig los geht es erst Ende Juli oder Anfang August.»