Hüniken

Im Herbst wird in der Region wieder fleissig gemostet

Derzeit herrscht in den Mostereien der Region viel Betrieb, auch wenn die Apfel- und Birnenernte dieses Jahr viel weniger gross ausgefallen ist, als das letzte Jahr. Walter und Beatrice Gloor in Hüniken arbeiten derzeit in ihrer Moschti ohne Pause.

Äpfel werden kistenweise geliefert und so rasch als möglich gleich zu Most verarbeitet. «Dienstag und Donnerstag wird gemostet, Mittwoch und Freitag pasteurisiert», erklärt Gloor.

Er hat sein Geschäft so eingerichtet, dass man bei Ihm genau den Most «seiner» Früchte bekommt. «Denn», so sagt Beatrice Gloor: «jeder, der kommt sagt, seine Äpfel geben den besten Most.»

Auch wenn die Menge im Vergleich zum letzten Jahr etwas kleiner ist, sei aber die Qualität des Süssmostes viel besser als 2011, weiss Gloor weiter. Er mostet seit 1977 und muss es daher auch wissen. (frb)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1